EINZELHEITEN DER TOURISTISCHEN ATTRAKTION

Kategorie: Kulturerbe
Bydlinie Schloss

Dorf Leeds wurde im Jahr 1120 erstmals erwähnt. Im Jahre 1388 wurde Bydlin Stadtrecht, welches dann im Jahre 1540 verlor. 
An der Spitze des Hügels hier finden Sie im dichten Wald wir große Teile der Wände des Gebäudes, die im Laufe der Jahrhunderte durch eine turbulente passiert ging. Wurde vermutlich im 14. Jahrhundert als Wachturm im Rahmen die Grenzen Schlesiens zu stärken gegründet. Bestand aus dem Turm, einem Wohn-Bau- und angrenzend an den Hof. In der ersten Hälfte des 16. Jahrhundert-Leeds übergeben an die Boners, und Gebäude, das seine defensiven Qualitäten verloren, umgewandelt in die Kirche. Kirche auf der arianischen Kirche im Zeitalter der Reformation, um das Jahr 1570 umfunktioniert der neue Eigentümer – Jan Firlej. Mikołaj Firlej 1594, Sohn von John, wiederherstellen die vorherige Natur der Kirche, die ihm den Namen des Heiligen Kreuzes. Die Kirche wurde 1655 von den Schweden zerstört. 80 Jahre später wurde wieder aufgebaut, sondern noch von den Panoszące Mal plünderten Polen ausländischen Truppen, wurde am Ende des siebzehnten Jahrhunderts aufgegeben. Verfielen Sie, die belebt sogar Abriss der peripheren Mauer aus Stein als Baumaterial verwendet. Über die Ruinen auf dem Hügel finden Sie zahlreiche Spuren in Schützengräben aus dem ersten Weltkrieg. Hier kämpften die Legionäre in der Schlacht von 1914, die in die Geschichte als die Schlacht von Krzywopłotami übergeben hat. Auf dem nahe gelegenen Friedhof sind die Gräber der gefallenen Soldaten hier. 
Mit Bydlina-Get auf seine Weise. Von Kolbark und wir bekommen Jaroszowiec Straße Wolbrom-Olkusz und folgen sie der Rabsztyna nähert sich.

Standort
fehlt
32-310 Bydlin
Klucze
Kleinpolen
auf dem Land
Allgemeine Informationen
: architektonische Sehenswürdigkeiten, Burgen/Schlösser/Gutshöfe
Verfügbarkeit
: ganzes Jahr
Attraktionen
Strecken
Galerien

Route des kulinarischen Geschmacks Schlesiens

Kroczyce
Der in der malerischen Szenerie des Krakauer- Tschenstochauer Juragebietes gelegene Gasthof bietet Gerichte der altpoln... Mehr>>
Zawiercie
Das Hotel Villa Verde Congress & SPA verfügt über 2 elegante Restaurants, die für vornehme und abwechslungsreiche Geric... Mehr>>
Mysłowice
Es gibt Plätze, an denen man sich sofort so wohlfühlt, als wäre man bei besten Freunden zu Besuch. In Mysłowice ist Dwó... Mehr>>
Katowice
Moodro Restaurant is a unique place located in the old engine building belonging to the Silesian Museum in Katowice. The... Mehr>>

In der Nähe

Ryczów
Ryczów befindet sich in der Gemeinde Ogrodzieniec, im Kreis Zawiercie. Unter Liebhaber des Krakau - Tschenstochauer Juras ist das Dorf für die Ruinen der befestigten Gebäude bekannt. Der Wachturm in Ryczów wurde vermutlich wie viele andere Objekte dieser Art im Jura in dem 14. Jahrhundert von dem Kasimir den Großen gebaut um die damalige Grenze des Königreiches Polens zu befestigen. Manche hegen Zweifel, ob die Festung von diesem König errichtet wurde.
Smoleń
Das Dorf – Smoleń liegt innerhalb des Krakau- Tschenstochauer Juras, in den östlichen Gebieten der Woiwodschaft Schlesien, nicht weit von der Stadt Pilica (Pilitza). Smoleń ist vor allem für das hiesige Schloss berühmt, das zwar wesentlich heruntergewirtschaftet ist, das aber zugleich eine der malerischsten und landschaftlich attraktiven Festungen innerhalb der Route der Adlerhorste ist. Ein Turn, der über den Wald emporragt, ist ein Kennzeichen der hiesigen Landschaft. Das Schloss ist auf dem Gelände eines Naturschutzgebiets mit demselben Namen situiert.
Pilica
Die ersten Juden ließen sich in Pilica (Pilitza), einer alten kleinen Stadt östlich von Zawiercie (Warthenau) bereits im 16. Jahrhundert nieder. Vor dem Holocaust bildeten sie hier die überwiegende Mehrheit. Im 21. Jahrhundert bleibt nur ein großer Friedhof, der sich am Rande der Stadt befindet, die einzige Spur ihrer Anwesenheit. Es ist der zweite jüdische Friedhof in Pilica, der im Jahre 1842 gegründet wurde. Der Friedhof nimmt die Fläche von etwa 1 ha ein und ist eingezäunt. Bis zum heutigen Tag sind 327 charakteristische Grabsteine mit Inschriften (meistens in hebräischer Sprache) erhalten geblieben
Mehr anzeigen

Übernachtungen

Domaniewice
Unser Zentrum befindet sich in Czestochowa Jurassic funktioniert seit 1985. Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Vermietung Betten erlaubt uns, die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Gäste zu erfüllen, und dann gehen sie zu treffen. Wenn Sie unseren Gästen anreisen, bieten wir den besten Service, gemütliche Atmosphäre und gute Zusammenarbeit.
Mehr anzeigen

Gastronomie

Residenz am Stau bietet nicht nur Entspannung in einen einzigartigen Ort, sondern auch eine einzigartige und exquisite Küche und ausgesuchten Weinen, ausgestattet mit sechs europäischen Weingüter: Bodega Senorio de Thummerer Egri Borhaz, Ayles, Krone, Champagner Didier Chopin, Château Prieuré Borde Rouge und Azienda Agricola Costantino. A la Carte ist Restaurant geöffnet sieben Tage die Woche, von 12 bis 22. Die Küche bietet eine Reihe von exquisiten Speisen in einer Vielzahl von Kompositionen, Gaumen, entworfen, um jeden Geschmack kulinarisch anspruchsvollen Kunden zu erfüllen.
Mehr anzeigen